Das CJD - Die Chancengeber CJD Bremervörde

Sozialpädagogische Tagesgruppe nach SGB VIII § 32


Hilfe zur Erziehung in einer Tagesgruppe soll die Entwicklung des Kindes oder des Jugendlichen durch soziales Lernen in der Gruppe, Begleitung der schulischen Förderung und Elternarbeit unterstützen und dadurch den Verbleib des Kindes oder des Jugendlichen in seiner Familie sichern.
In der Tagesgruppe können Kinder/Jugendliche aufgenommen werden, deren familiäre Lebenssituation keine ausreichende Förderung ihrer Entwicklung gewährleistet und/oder Kinder/Jugendliche, die massive Verhaltensauffälligkeiten und Entwicklungsrückstände aufweisen. Darunter können sozial-emotionale Schwierigkeiten sowie kognitive und psychischen Schwierigkeiten fallen. Die Tagesgruppenmaßnahme kann auch zur Abwendung einer seelischen Behinderung beitragen und die Sicherstellung der Grundversorgung garantieren.

Das Angebot der Tagesgruppe richtet sich an Kinder und Jugendliche, denen es schwer fällt, Kontakte zu Gleichaltrigen zu knüpfen und freundschaftliche Beziehungen aufzubauen.

Häufig ist die altersentsprechende Entwicklung der Kinder und Jugendlichen verzögert und es kommt zu Problemen und Auffälligkeiten im Sozialverhalten, wie z.B Wutanfälle, verbalen und körperlichen Aggressionen, sich nicht an Regeln und Absprachen halten können, sich nicht in Gruppen integrieren können , nicht auf Andere angemessen Zugehen zu können, sich ausgrenzen, keine Freunde zu haben etc. Es entstehen Konflikte, die die Kinder nicht lösen können, weil ihnen die notwendigen Strategien fehlen. Unregelmäßiger Schulbesuch und fortschreitende Ausgrenzung des betreffenden Kindes oder Jugendlichen sind unter Umständen die möglichen Folgen.

Ansprechpartner

Flyer